Kopfwehtelefon
061 423 10 80
jeden DI-DO von 9-12 Uhr
Kopfwehbriefkasten
info@migraineaction.ch
rund um die Uhr erreichbar
Kids Hotline
061 423 10 80
jeden DI-DO von 12-13 Uhr

Dreiländertagung: Gemeinsam für einen besseren Umgang mit Kopfschmerzen und Migräne 

Die Patientenorganisationen der drei deutschsprachingen Länder Europas Deutschland, Österreich und Schweiz sowie verschiedene Kopfschmerzexperten trafen sich zum Austausch auf der Dreiländer-Tagung.

Kopfschmerz-Experten und Patientenorganisationsvertreter aus Deutschland, Österreich und der Schweiz trafen sich auf der Dreiländer-Tagung in Lindau von 13. bis 16. Mai, um über neueste Entwicklungen in der Kopfschmerz-Therapie zu diskutieren. Zu den Themen zählten Studien-Ergebnisse zu neuen Medikamenten, aber auch zu Kopfschmerzen als Folge der Covid-19-Infektion. Es ging auch um Strategien gegen Attacken-Angst und die Rolle von Physiotherapie in der Behandlung von Migräne.

Fotos Dreiländertagung kleinFachleute schätzen das Angebot der Selbsthilfeorganisationen

Für die Patientenorganisationen hatte die deutsche MigräneLiga einen Infostand eingerichtet, (Foto unten rechts )auf dem Selbsthilfematerial der Organisationen aufgelegt war. Der Infostand wurde von den teilnehmenden Fachleuten interessiert genutzt, die das Angebot der Patientenorganisationen begrüssten. Ausserdem konnten spannende Gespräche zu Möglichkeiten einer Zusammenarbeit geführt werden.

Interview mit Expertinnen und Experten

Um den aktuellen Stand des Wissens für Migräne-Betroffene aufzubereiten, führten die Präsidentin der deutschen Migräne-Liga, Frau Veronika Bäcker, und Dr. Colette Andrée, Geschäftsführerin der Schweizer Patientenorganisation Migraine Action, Interviews mit einigen Expertinnen und Experten. Rede und Antwort standen PD Dr. Charly Gaul (Foto oben links ) aus Frankfurt, einer der beiden Tagungsleiter, sowie die Physiotherapie-Professorin Kerstin Lüdtke aus Lübeck. Dr. Andrée befragte zudem Prof. Christoph Schankin (Foto unten links ), Leiter der Kopfschmerzsprechstunde des Inselspitals in Bern, und PD Dr. Antonella Palla (im Foto oben rechts) vom Swissconcussion Center der Schulthess Klinik und Vizepräsidentin der Schweizerischen Kopfwehgesellschaft (SKG). Als Repräsentanten aus Österreich interviewte Frau Andrée die Präsidentin der Österreichischen Kopfschmerzgesellschaft (ÖKSG), Prof. Dr. Karin Zebenholzer, und PD Dr. Franz Riederer aus der Klinik Hietzing in Wien.

Videos der Interviews bald verfügbar

«Dieses gemeinsame Projekt zeigt, wie wertvoll die Arbeit der Patientenorganisationen für Betroffene ist», fasste Dr. Andrée zusammen. Das Video mit den verschiedenen Interviews hat die Migräne Liga, die Organisation des diesjährigen Gastgeberlandes Deutschland, zusammengestellt. Wir werden Ihnen den Link im nächsten Newsletter mitteilen.


Text adaptiert nach dem Kongressbericht von Anja Rech für das Migräne Magazin

 

Bild: AdobeStock/kasto

Newsletter abonnieren

Bei Interesse können Sie sich für unseren Newsletter anmelden. So bleiben Sie auf dem Laufenden.

Newsletter abonnieren

Spenden

Ihre Spende hilft, dass wir diese so nötigen Dienstleistungen auch in Zukunft weiterhin kostenlos anbieten können.

Spenden
logo-migraineaction-klein.png

Kopfschmerzen? Migräne?
Sie sind nicht mehr allein.

Migraine Action
Oberwilerstrasse 48
CH-4103 Bottmingen

info@migraineaction.ch

© Copyright 2022 Migraine Action. All Rights Reserved.
Website by United Visions.

Search