Kopfwehtelefon
061 423 10 80
jeden DI-DO von 9-12 Uhr
Kopfwehbriefkasten
info@migraineaction.ch
rund um die Uhr erreichbar
Kids Hotline
061 423 10 80
jeden DI-DO von 12-13 Uhr

Migräne-Operation – eine trügerische Idee 

Bei der sogenannten «Migräne-Operationen» werden diejenigen Nervenenden im Gesicht, im Nacken oder Muskeln zerstört, die vermutlich an der Migräne beteiligt sind. Weil dafür keine wissenschaftliche Grundlage besteht, raten wir dringend davon ab.

AdobeStock 135725330 shidlovski


Weshalb sollten Sie von einer Migräne-Operation sollten, lesen Sie in folgendem Bericht aus der Website der Schweizerischen Kopfschmerzgesellschaft von Prof Dr Peter Sandor:

Seit einiger Zeit wird in der Schweiz eine so genannte „Migränechirurgie“ angeboten. Immer wieder melden sich Patienten und fragen ob das Heraustrennen eines Gesichtsmuskels tatsächlich eine Heilung ihrer Migräne bewirken könnte, oder mindestens eine Linderung.

Nach heutigem Stand des Wissens - von den Spezialisten weltweit übereinstimmend so vertreten - entsteht die Migräne im Gehirn. In den Forschungen und Überlegungen zu den Entstehungsmechanismen spielt ein einzelner Gesichtsmuskel keine wesentliche Rolle.

Auch ist in den wissenschaftlichen Zeitschriften keine Untersuchung veröffentlicht worden, welche die Wirksamkeit eines chirurgischen Eingriffs auf die Migränehäufigkeit oder –schwere belegt hätte.

Leider sind Betroffene immer wieder bereit, unbewiesene, wirkungslose oder sogar schädliche Methoden auszuprobieren, um ihre Migräne zu lindern. Dazu gehören teils auch chirurgische Massnahmen, also nicht rückgängig zu machende Eingriffe in den menschlichen Körper. Teils werden auch hohe Summen von Anbietern verlangt und Betroffene sind manchmal bereit, sie zu bezahlen.

Mindestens einiges hiervon trifft auch für die Migränechirurgie zu. Wissenschaftlich akzeptable Untersuchungen  zu ihrer Wirksamkeit fehlen, sie ist teuer, und bei weitem nicht risikolos.

Die Therapiekommission der Schweizerischen Kopfwehgesellschaft empfiehlt somit auch ganz klar: Finger weg von dieser (und ähnlichen) Methoden.

Migränechirurgie

Aus all diesen Gründen raten die Schweizerische Kopfschmerzgesellschaft, die Migraine Action und alle internationalen Kopfschmerzgesellschaften dringend von einer Migräneoperation ab.


Quelle:

Migränechirurgie - headache.ch

Weitere Informationen finden Sie unter:

 https://www.focus.de/gesundheit/ratgeber/kopfschmerz/news/warnung-vor-wirkungsloser-op-migraene_id_1881639.html

Stellungnahme der Amerikanischen und der Schweizerischen. Kopfwehgesellschaft zur Migränechirurgie.
Bilder: AdobeStock/shidlovski; www.elifilgazaydinlar.com/en/no-place-for-migraine-surgery-american-headache-association-explained

Newsletter abonnieren

Bei Interesse können Sie sich für unseren Newsletter anmelden. So bleiben Sie auf dem Laufenden.

Newsletter abonnieren

Spenden

Ihre Spende hilft, dass wir diese so nötigen Dienstleistungen auch in Zukunft weiterhin kostenlos anbieten können.

Spenden
logo-migraineaction-klein.png

Kopfschmerzen? Migräne?
Sie sind nicht mehr allein.

Migraine Action
Oberwilerstrasse 48
CH-4103 Bottmingen

info@migraineaction.ch

© Copyright 2022 Migraine Action. All Rights Reserved.
Website by United Visions.

Search